san francisco

Last updated on 10. Mai 2021

hallo an alle ๐Ÿ™‚
peter und ich sind in monterey eingetroffen und haben neben einem eigenen bad sogar freies wlan *juhu* da heissts erst mal pause machen und dann gehts ab ins nachtleben ๐Ÿ˜‰
am sonntag ging es um die mittagszeit los richtung san francisco. auf dem weg dorthin fuhren wir beim outletcenter vorbei. peter hat sich gleich jeans gekauft … eine gute investition … denn seine jean ist heute in san francisco geblieben (die waere nicht mehr zu flicken gewesen).
als wir in san francisco ankamen, hatten wir kurze hosen, shirts und flip flops an. was wir jedoch nicht wussten war, dass es unter 15 grad abgekuehlt hat und von daher war uns „etwas“ kalt. das muehsame war, dass wir mit dem auto in ne tiefgarage mussten, die rezeption nen block weiter war und unser zimmer nach 9 pm noch net fertig war. und nebenbei: es war a*kalt ๐Ÿ˜€
ich war total erstaunt, wie viele obdachlose es in der stadt gibt. wenn ich euch erzaehle dass alle 10 meter ein obdachloser ist, ist das bei weitem noch untertrieben. einmal sind wir in ne falsche strasse gekommen … naja … ich war froh als wir wieder auf der hauptstrasse waren. in der naehe von unsrem zimmer hatten wir gleich zwei cable car linien. am ersten tag standen wir ne stunde dafuer an, aber bereits am zweiten wussten wir wie der hase laeuft und ersparten und das anstellen ๐Ÿ˜› die fahrt mit den cable cars war sehr lustig, dieses hop on hop off erspart einem sehr viel zeit und bei dem vielen bergrauf und bergrunter auch viel schweiss ๐Ÿ˜€
unser fruehstueck hatten wir bei starbucks, bevor es zur fischermens wharf los ging. leider war es bewoelkt und sehr kalt. musste unter der jacke zwei westen anziehen und bei der bootsfahrt zur golgen gate raus hats mich fast vom deck geweht ๐Ÿ™ bei dem starken wellengang hab ich mich dann wieder ueber festen boden gefreut und in nem schokoladen gabs dann rittersport zur staerkung ๐Ÿ™‚ nachdem wir brav tourist gespielt und die giftshops durch hatten, ging es weiter zum china town. soviele laeden mit soviel klumpert, einfach ein wahnsinn ๐Ÿ˜€ aber die laternen haben mich beeindruckt und am abend gabs ein wirklich sehr gutes chinesisches essen. peter und ich haben alles verputzt und bedingt durch das scharfe essen war uns dann auch wieder warm ๐Ÿ˜‰ auf dem nachhauseweg kaufte sich peter aber doch noch ne windstopperjacke, weil er schon so gefroren hat.
am zweiten tag schlenderten wir durch die steiner street und besuchten das haus vom film „mrs doubtfire“. nach nem lunch ging es dann ab zur golden gate bridge und stellt euch vor: wir bekamen sonnenschein *juhu* wir packten sofort unsre fotokameras aus und schossen ein foto nach dem andren ๐Ÿ˜€ per pedes ging es dann ueber die bruecke (wusste gar nicht dass die SO gross ist) und dann weiter auf den berg rauf zum aussichtspunkt. dort angekommen mussten wir erstmal ne lange pause machen, weil wir nach der wanderung so ko waren ๐Ÿ˜€ (wir hatten ja bereits fast die gesamte steiner street in den fuessen^^). die aussicht auf die bruecke war ein wahnsinn, wir wollten gar nicht mehr zuruck gehen. aber der drang nach kaffee und kuchen war dann doch staerker ๐Ÿ˜€ wir hatten glueck und durften gegen trinkgeld bei ner sightseeingtour mit ueber die bruecke fahren. vom wetter hatten wir sooo glueck, weil als wir wieder beim ausgangspunkt waren zogen schon die wolken rein. und nach der muffinsstaerkung war die wolkendecke wieder komplett zu. am spaeten nachmittag fuhren wir noch zur lombards street, lt peter ne beruehmte filmkulisse. es war schon ganz witzig, wie sich alle autos draengten um dort einmal runter zu fahren ๐Ÿ˜€ spaeter ging es per cable car wieder zur fishermens wharf, wo wir ein irish pub fanden und super zu abend gegessen haben ๐Ÿ™‚ neben nem leckeren corned beef hatte ich noch ein smithwicks vom fass *juhu* das gibt es glaub ich bei uns in ganz oesterreich nicht …
heute nach dem fruehstueck fuhren wir noch eine runde mit dem auto durch san francisco bevor es ueber den highway nr 1 richtung monterey ging. unterwegs blieben wir immer mal wieder an diversen straenden stehn, doch trotz sonnenschein ist es hier durch den wind sehr sehr frisch ๐Ÿ™ das wasser hat ca 11 grad, also etwas zu kalt zum baden *snueff* und jetzt lieg ich faul auf unsrem bett und wuerd am liebsten ein nachmittagsschlafer halten ๐Ÿ˜€
fotos gibt es bereits jede menge, aber die folgen erst spaeter. vielleicht noch heute abend, je nachdem wann wir nach hause kommen ๐Ÿ˜‰
liebe gruesse aus california,
eva & peter