letzter tag

Last updated on 10. Mai 2021

hallo zusammen 🙂
das ist nun der (vorerst) letzte eintrag fuer diesen blog. zuerst dachte ich „man wie uebersteh ich nur fuenf wochen bei den amis“ aber ehrlich gesagt verging die zeit wie im fluge und ich koennte es noch (etwas) laenger hier aushalten 😀 dennoch freuen wir uns schon wieder auf zu hause. endlich wieder gutes essen und unsere stubentiger die staendig unterhalten werden wollen 😉
peter und ich verbrachten den gestrigen tag in den universal studios. obwohl dort viel los war mussten wir uns bei den gefaehrten kaum wo laenger anstellen. die studiotour war sehr interessant und beeindruckend. oft kommt man zu einem set, bei dem auf einfache art und weise irgend eine kulisse gebaut wurde. aber man ahnt ja nicht, was da alles auf knopfdruck in bewegung kommt. sei es eine zusammenstuertzende decke, oder ein verknautschter ubahnzug, oder ein auto das auf einen zurast oder gar eine flutung des gesamten sets innerhalb weniger sekunden.
heute fuhren wir nach santa barbara, eine etwas ruhigere stadt. dort steht ein luxushaus nach dem naechsten, die restaurants sind natuerlich auch etwas gehobener und beim strand benoetigt man ueberall ein parkticket. die innenstadt war ganz nett zum flanieren und durch die strassen zogen ein paar haengengebliebene hippies. spaeter gings ab nach malibu, wo wir uns dann aber fuer eine durchreise entschieden haben. das fleckerl land war uns dann naemlich doch etwas zu nobel 😉 zu guter letzt gings zum venice beach, wo gegen abend so richtig die post abging. die standln entlang der strandpromenade und die gift shops bombardierten sich gegenseitig mit den unterschiedlichsten musikrichtungen. hinzu kamen die streetmusiker, streetshows usw. und zwischen dem fussvolk flitzten skates und skatesboards hindurch. direkt in los angeles waren wir dann nicht mehr weil uns dazu einfach die zeit gefehlt hat. so fuhren wir per auto nur auf dem highway 1 die kueste entlang bis nach los angeles, und dann weiter auf der interstate durch los angeles hindurch. auf alle faelle ist LA eine sehr sehr grosse stadt 😉
jetzt liegt die schwerwiegende aufgabe vor uns, unser gesamtes zeug in die koffer zu quetschen *seufz* auf das freu ich mich ueberhaupt net 🙁 morgen werden wir die restlichen stunden in beverly hills verbringen und hoffentlich den hollywood schriftzug fotografieren koennen 🙂
zum abschluss moechte ich mich bei meiner tante eva und dem henner bedanken, durch die mein california abenteuer erst moeglich gemacht wurde 🙂 und ein riesen dankeschoen fuer die flugtickets an mum und paps, dafuer werde ich mich auf alle faelle einmal revanchieren 😉
ganz liebe gruesse aus dem sonnigen california, wo es echt niemals regnet 😀
eure eva