Senegal

Im März 2013 durften wir das Lepradorf M´Balling im Senegal besuchen, der Verein Leprahilfe Senegal ist dort aktiv und betreut einige Projekte. Neben den Dokumentationsaufgaben und Hillfstellungen für die Bewohner, konnte wir natürlich auch in der Freizeit uns ein wenig das Land ansehen.

Coumba D.  (Fotocredit: Stefan Radi)

Coumba D.

Im Frühjahr 2013 lernten wir eine Frau namens Coumba D. in MBalling [Senegal] kennen. Sie ist schwer krank …
Eva mit Kindern

Mein erster Besuch in M´Balling

Als Interessierte und Unterstützerin in Form von Kinderpatenschaften bin ich bereits seit etwa 10 Jahren mit der Leprahilfe …
Guetertransport in Senegal

Konsumwahn

Nein, es darf nicht noch etwas mehr sein. Und nein, ich brauche nicht zwei Packungen sondern nur eine. …
Mame Coumba und Ihre Drillinge

Back from Africa

Nach knapp zwei Wochen in MBalling bin ich nun wieder im Alltag Österreichs angekommen. Ich fühle mich wie …
amputierte Gliedmaßen

Ein Leben mit Lepra

Lepra ist eine bakterielle Infektionskrankheit die mittels Tröpfcheninfektion übertragbar ist. In MBalling leben oft bis zu drei Generationen …
1 2 3 4