Verteilung Kinderklamotten

Posted on

Die Verteilung der Kindersachen habe ich mir ehrlich gesagt etwas leichter vorgestellt. Nicht, dass die Sachen hier keiner haben möchte. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Eine 100%ige Fairness ist bei der Verteilung nicht möglich, da einfach zu viele Menschen zu viele Sachen benötigen. Daher muss hier mit viel Feingefühl vorgegangen werden.

Wie bereits berichtet, wurden zu Beginn die neuen Patenkinder mit Kleiderpaketen ausgestattet. Hier wissen wir, dass die Sachen sehr dringend benötigt werden. Die Babysachen überreichten wir NDeye, der Big Mama des Dorfes. Sie kümmert sich um eine gerechte Verteilung der vielen Strampler, Sockerl und Hauberl an die nächsten Neugeborenen. Kaum hatte NDeye die Babysachen entgegengenommen, gab es auch schon eine Geburt. Die mitgebrachte Wickelauflage sowie mehrere Babyklamotten wurden der frischgebackenen Mama überreicht. Während bei uns zu Hause wohl keiner darauf erpicht ist, direkt nach der Geburt eine Fotosession mit Fremden zu machen, ist es hier eine Ehre. Mir war die Situation ehrlich gesagt mehr als unangenehm, da die junge Frau von der Geburt noch total fertig war. Aber hier in MBalling sind sie stolz auf den Nachwuchs und möchten dies auch zeigen. Und dazu gehört eben auch ein Foto von der frischgebackenen Mama inkl. Nachwuchs.

in der Geburtenstation

Zusätzlich zu den Patenkindern und der Geburtenstation übergaben wir gezielt ein paar Familien Kinderklamotten, bei denen wir wissen, dass hier besondere Armut herrscht. Als wir uns in MBalling auf den Weg zur Fischerei machten (MBalling liegt direkt am Meer und ist ein Fischerdorf), kam uns eine junge Mutter mit ihrem kleinen Sohn auf dem Arm entgegen. Im Vorbeigehen sah ich die blaue Latzhose von dem Jungen und sie kam mir gleich sehr bekannt vor. Bei näherer Betrachtung konnte ich auch die Schuhe wieder erkennen. Ich freute mich wie ein kleines Kind, dass die Sachspenden so schnell Verwendung finden. Wie versprochen habe ich euch ein Foto gemacht und man kann nicht übersehen, wie stolz die Mama ihren Sohnemann in den neu erworbenen Kinderklamotten präsentiert.

stolze Mutter mit ihem Sohn

Die gesponserten Fußbälle übergaben wir dem Fußballtrainer von den Kids. Dieser hat sich riesig gefreut und sich mehrmals bei uns bedankt 🙂

Eva mit dem Fussballtrainer
Eva mit dem Fußballtrainer
wildkiwi on Facebook
wildkiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.