Wharariki Beach

Posted on

Die erste Nacht auf der Südinsel verbrachten wir bei Dieter und Karin, unseren Campervan Vermietern. Zur Stärkung gabs ein gutes Frühstück inklusive „Free Range Eggs“ 🙂

Den gestrigen Tag verbrachten wir im Abel Tasman National Park. Am Wharariki Beach konnten wir junge Seehunde beobachten und viele Fotos von der herrlichen Landschaft machen. Dabei liefen wir stundenlang barfüßig durch unterschiedlichste Sandvariationen. Ein völlig anderes Gefühl, als zu Hause in den festen Schuhen ^^

Heute gings weiter nach Westport, wo wir am Carters Beach die Nacht verbringen werden. In Neuseeland kann das Wetter sehr schnell umgeschlagen. So kommt es auch, dass wir jetzt im Campervan gnotzen und auf Regenpause warten. Wenn es hier erst einmal regnet, kommt auch gleich starker Wind auf (unser Campervan wurde bereits mehrmals durchgeschüttelt).

Wir machten auch bereits Bekanntschaft mit neuseeländischen Insekten. Auf dem Weg nach Westport legten wir in der Ortschaft Berlins – bestehend aus einem Cafe und einer defekten Telefonzelle – ein kleines Päuschen ein. Aus dem gemütlichen Kaffee wurde dann jedoch ein hektischer akrobatischer Akt, da uns die Viecher nur so attackierten. Sie sehen zwar wie harmlose Muckerl aus, stechen aber und sind sehr ausdauernd ^^

lg,
Eva & Peter

wildkiwi on Facebook
wildkiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.