Touristen und andere Geschichten

Posted on

Guten Morgen 🙂

Gestern waren wir mit Sonnenaufgang erneut am Moreaki Beach bei den „Eiersteinen“. Zusammen mit einem älteren deutschen Ehepaar fotografierten wir gemeinsam und hatten unseren Spaß (auch wenn dank der Wolkendecke das Licht nicht so gut war).

Es dauerte jedoch nicht lange, da wurde ein Reisebus nach dem nächsten ausgekippt und hunderte Touristen überschwemmten den Strand. Zu viert staunten wir über die Rücksichtslosigkeit der Touris sowie deren Ellbogentechnik. Da ein Fotografieren nicht mehr möglich war (und ehrlich gesagt auch keinen Spaß mehr machte), packten wir unsere Fotoausrüstung ein und gingen erstmal auf ein Frühstück.

Etwa 10 Reisebusse später wurde es etwas ruhiger. Peter versuchte noch ein paar Fotos zu machen während ich mit meinem Kaffee am Strand spazierte und Delphine beobachtete. Die Delphine waren keine 10 Meter von mir entfernt und spielten und sprangen was das Zeug hielt 🙂

Zu Mittag waren wir dann in Oamaru, wo wir an einer Whisky Verkostung teilnahmen. Wie ihr euch sicher denken könnt, hob sich unsere Laune daraufhin massiv und wir konnten endlich den Ärger mit den Touris vergessen.

Die heutige Nacht verbrachten wir in Twizel, eine kleine „Stadt“ nicht unweit vom Mount Cook. Der Campingplatz hier ist wie ausgestorben und so haben wir sämtliche Einrichtungen fast für uns alleine. Vielleicht liegt es daran, dass es doch schon etwas kühler geworden ist. Heute Nacht war es so kalt, dass wir in der Früh nicht einmal das Nutella aufs Toastbrot schmieren konnten ^^

Liebe Grüße, Eva & Peter

wildkiwi on Facebook
wildkiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.