Konsumwahn

Posted on

Nein, es darf nicht noch etwas mehr sein. Und nein, ich brauche nicht zwei Packungen sondern nur eine. Irgendetwas läuft hier gewaltig falsch. Die Leute raunzen sie hätten zu wenig Geld und zu viel Klumpert und die Haltbarkeit der Lebensmittel ist auch nicht mehr was sie einmal war. Und ich sage euch, ihr seid selbst schuld daran.

Seit meiner Rückkehr aus Senegal beobachte ich viel, sehr viel. Ich sehe Menschen, die viel zu viel in ihre Einkaufswägen packen. Kaum einem Angebot können sie wiederstehen. Die Erdäpfl sind im Angebot, ab zwei Packungen wirds billiger. Emsig werden die Erdäpfl im Doppelpack in die Einkaufswägen gepackt, kein einziger Kunde hat nur eine Packung genommen. Bei der Durchschnittsgröße eines österreichischen Haushalts kann ich mir nur schwer vorstellen, dass so viele Erdäpfl benötigt werden. Und beim Bäcker? Da war es genau das Gleiche. Aus gewollten 3 Semmeln und 2 Salzstangerl werden gleich 5 Semmeln und 3 Salzstangerl. Bei einem Zweipersonenhaushalt ist es eine leichte Rechnung, dass hier am Abend hartes Gebäck übrig bleibt welches keiner mehr wirklich essen möchte.

Die Briefkästen werden mit Werbung vollgestopft, die Posteingänge quillen vor lauter Newsletter über und zusätzlich werden noch interessante Seiten im Internet angesurft. Im TV wird die Laufzeit eines Films dank der Werbung um locker 30% verlängert und die Hintergrundbeschallung aus dem Radio ist auch nicht ohne. In den heimischen Wohnzimmern und Familienkutschen werden die Gespräche immer lauter, die Familienmitglieder merken gar nicht, dass sie instinktiv versuchen, mit ihrem Gebrüll die laute Werbung im Hintergrund zu übertönen. Warum wird das Radio nicht einfach leiser oder ganz abgedreht, damit eine ruhige Unterhaltung möglich ist?

Egal wohin man blickt wird die Bevölkerung mit Werbung zugeschüttet. Ausgereiftes Marketing und gezielte Produktplatzierungen werden an Herr und Frau Österreicher ausgerichtet. Ist euch schon einmal aufgefallen, das IMMER Sale ist??? Egal zu welcher Jahreszeit. „Greifen Sie schnell zu, das Angebot gilt nur jetzt und solange der Vorrat reicht“. Wow, ein persönlicher Gutschein? Nur für mich? Und ein Geschenk gibt es gratis dazu! Das kann ich mir doch nicht entgehen lassen. Na wem kommen diese Werbegags bekannt vor?

Ich weiß, dass ich andere nicht verurteilen darf, das steht mir nicht zu. Außerdem bin ich an der Situation sicherlich nicht ganz unbeteiligt. Aber ich weiß auch, dass ich ab jetzt so manches ändern werde.

wildkiwi on Facebook
wildkiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.